// Lichtplanung, Bad Doberan [D]

Heinrich der Löwe  veranlasste 1171 die erste Klostergründung in Mecklenburg im heutigen Bad Doberan. Und auch heute noch sind die ehemalige wirtschaftliche Macht des Klosters spürbar und die Schönheit der Anlage, die zum Teil in Ruinen liegt, sichtbar.
Der Entwurf macht die Geschichte und Bedeutung des Ortes unter Zuhilfename von Licht als Gestaltungsmittel deutlich. Die Nebengebäude erhalten entsprechend  ihrer historische Nutzung einen nächtlichen “Lichtumhang”. Die Klostermauer wird mit Kerzen beleuchtet.

(1) Münster
(2) Wirtschaftshaus und Mühle
(3) Beinhaus
(4) Bachlauf
(5) Klostermauer

Kenndaten:

Auftraggeber: Lichtworkshop
Stand: ausgeführt 2002
Bild 1 Seite 1
Klostermühle, Bäckerei
Bild 2 Seite 2
Bild 3 Seite 3
Mühle Fassade
Straßenraum und Bachlauf
Bild 4 Seite 4
Bild 5 Seite 5
Fassadenstudie
Bild 6 Seite 6
Bachlauf